Die SchülerInnen bereiteten Salate, Suppen und Smoothies.  Credit:Votava

Die SchülerInnen bereiteten Salate, Suppen und Smoothies.
Credit:Votava

Wien (OTS) – Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch
besuchte heute Freitag den Food Revolution Day am Biomarkt auf der
Freyung. Gemüse und Obst, das aufgrund der Form und Größe nicht
gekauft wurde, wird am Food Revolution Day von mehreren
Volksschulklassen in Salate und Smoothies verwandelt.

“Die Kinder lernen gesundes Essen zuzubereiten, dabei haben sie
Spaß und merken, dass es auch noch schmeckt. Mehr kann ich mir als
Bildungs- und Jugendstadtrat nicht wünschen”, so Christian Oxonitsch
bei der Veranstaltung.

Der weltweite Aktionstag findet heuer zum zweiten Mal statt und
steht unter dem Motto “Cook it, share it, live it” (Koche, teile und
lebe es). Er soll verdeutlichen, dass Bildung über Essen in allen
Bereichen essentiell ist, um das Leben tausender Menschen auf der
ganzen Welt zu verbessern. 2012 wurde der Tag in 62 Ländern mit über
1.000 Events zelebriert.

Die Wiener Botschafter der Food Revolution, Marko Ertl und
Matthias Kroisz, bereiteten zusammen mit Kindern einen “Disco-Salat”
zu. Volksschulklassen machten aus frischem Obst und Gemüse unter
professioneller Anleitung Salate, Suppen und Smoothies. Das Ganze
wurde von motivierender Musik begleitet und anschließend in der
Umgebung kostenlos verteilt.

Bildungs-und Jugendstadtrat-Christian-Oxonitsch-gemeinsam-mit-SchülerInnen-der-GTVS-Landstraße.  Credit:Votava-

Bildungs-und Jugendstadtrat-Christian-Oxonitsch-gemeinsam-mit-SchülerInnen-der-GTVS-Landstraße.
Credit:Votava-

Pressebilder unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
OTS0129 2013-05-17 12:28 171228 Mai 13 NRK0014 0214