OBS_20130423_OBS0011(1)

Fotocredit: AKNÖ

Wien (OTS/AKNÖ) – Der “Steppenwolf”, St. Pöltens einziges Zentrum für
alle Jugendlichen, erhält eine neue Heim-stätte. Übersiedelt wird
bereits kommenden Herbst.

Gestern fand in Anwesenheit von Bürgermeister Matthias Stadler und
AKNÖ-Präsident Hermann Haneder die traditionelle Gleichenfeier im
fertig gestellten Rohbau des “Steppenwolf” statt. Die
Nieder-österreichische Arbeiterkammer errichtet unmittelbar neben dem
bisherigen Standort in der Herzo-genburger Straße 20 ein modernes und
benutzerInnengerechtes Jugendzentrum mit Skatehalle und 2.000 m2
Sportanlagen im Freien.

“2016 zieht die NÖ Arbeiterkammer nach St. Pölten. Das ist gut für
die niederösterreichischen ArbeitnehmerInnen, die wir in Hinkunft
noch direkter unterstützen können. Es ist gut für St. Pölten und den
Stadtteil nördlich der Bahn, der durch die Bebauung aufgewertet wird.
Und es ist gut für die Jugendlichen unserer Landeshauptstadt, die
dadurch ein neues und ihren Bedürfnissen entsprechendes Haus
bekommen.”, freute sich AK-Präsident Hermann Haneder.

Das Bauvorhaben “Steppenwolf” ist Teil der Neubebauung des ehemaligen
Schlachthofareals. Herzstück dieses Projekts ist das
“ArbeitnehmerInnen-Zentrum St. Pölten”, das ab 2016 das Büro der
Niederösterreichischen Arbeiterkammer, die Zentrale des ÖGB
Niederösterreich und das Berufsförderungsinstitut Niederösterreich
beherbergen wird.

Bürgermeister Matthias Stadler hob die besondere Bedeutung des
Gesamtprojekts hervor: “Die räumliche Verschmelzung einer
Interessensvertretung wie der Arbeiterkammer und den
Jugendeinrichtungen der Stadt ist österreichweit einzigartig. Wir
haben allen Grund, stolz zu sein.” Neben dem
Steppenwolf erhält auch die Jugendkulturhalle frei:raum eine neue
Spielstätte auf dem Gelände des ArbeitnehmerInnen-Zentrums.
Die künftige Hausherrin Barbara Obernigg vom Jugendzentrum
Steppenwolf bedankte sich bei allen am Bau Beteiligten für die
hervorragende Zusammenarbeit: “Planung und Ausstattung erfolgten
ge-meinsam mit den MitarbeiterInnen und den Jugendlichen. Die
Identifikation mit dem neuen Haus ist hoch und die Vorfreude groß.”
Der neue Steppenwolf soll noch im Oktober 2013 eröffnen. Bis dahin
bleibt der Betrieb im alten Gebäude aufrecht. Für Frühjahr 2014 ist
das offizielle Eröffnungsfest geplant.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0089 2013-04-23 10:29 231029 Apr 13 AKN0001 0319