Kultur-150x150Wien (OTS) – Noch bis 28. Juli findet in Krems das Festival
“Glatt&Verkehrt” statt. Ö1 überträgt fünf Konzerte live: Sam Lee
(25.7.), Avishai Cohen Quartett (26.7.) sowie einen ganzen “Sufi
Soul”-Konzerttag mit Fatima Tabaamrant, Alireza Ghorbani und Dorsaf
Hamdani sowie Carlou D (27.7.). Als Mitschnitt sendet der
Festivalsender u.a. die Uraufführung von Martin Ptaks “River Tales”,
eine Auftragskomposition von Ö1 (22.8.).

Die 17. Ausgabe des Festivals “Glatt&Verkehrt” bringt über 30
Konzerte, wobei deren Austragungsorte von der säkularisierten
gotischen Kirche bis zum historischen Donaudampfer reichen. Das
Finale wird vom 24. bis 28. Juli in der Sandgrube 13 ausgetragen, im
akustisch großartigen wie atmosphärisch idyllischen Innenhof der
Winzer Krems. Hier bringt sich auch Ö1 als Mitveranstalter mit
zahlreichen Live-Übertragungen und einer Fülle an hochkarätigen
Mitschnitten ein: Mirjam Jessa und Albert Hosp präsentieren fünf
Konzerte live, darunter den ganzen Konzerttag am Samstag, den 27.7.
mit Sufi-Soul von Marokko, Iran, Tunesien bis zum Senegal.

Zum Auftakt sendet Österreich 1 am Donnerstag, den 25.7. um 17.30
Uhr “Piano Forte”, einen exquisiten Klavierabend von Norwegen bis
Kuba: u.a. mit dem Christian Wallumrod Ensemble. Vor allem
“Travelling People” (Englands Roma), Kelderash und Sinti haben es Sam
Lee, der neuen Stimme aus dem Vereinigten Königreich angetan – fein
arrangiert mit Sinn für originelle Vertonung, doppelte Böden und
Momente voller Lyrik. Seinen Auftritt im Thementag “Poesie Album –
Songs aus drei Kontinenten” überträgt Ö1 live am Donnerstag, den
25.7. um 19.30 Uhr; weitere Mitschnitte des Abends folgen am Freitag,
den 26.7. ab 17.30 Uhr – u.a. mit Marino Formenti und David Moss
sowie dem Keziah Jones Trio.

Auf eine “Mittelmeer-Kreuzfahrt – Von Salento über Griechenland
zum Nahen Osten” begibt sich das Festival am Freitag, den 26.7.: Ab
22.45 Uhr ist Ö1 live dabei, wenn ein veritabler Weltstar des Jazz,
der israelische Kontrabassist Avishai Cohen, mit seinem Ensemble die
Bühne betritt. Weiters musizieren Babis Papadopoulos und die
“Canzoniere Greganico Salentino”. Danach sendet Ö1 einigen Juwelen
aus 17 Jahren Festivalgeschichte.

Samstag, der 27.7. steht im Zeichen von “Sufi Soul – Ekstatisches
vom Maghreb bis Persien” und ist in voller Länge live in Ö1 ab 17.05
Uhr mitzuerleben. Zwischen den Konzerten gibt es Interviews und
Features. Den Abend eröffnet um 18.00 Uhr Fatima Tabaamrant aus
Marokko – charismatische Sängerin, Schlüsselfigur für die Rechte der
Frauen in der Berber-Kultur und Verfasserin engagierter Dichtung. Um
ca. 19.20 Uhr folgt zur Einstimmung auf den Auftritt von Alireza
Ghorbani ein Interview mit dem Künstler. Klassische persische Musik,
Werke des Wissenschaftlers und Poeten Omar Khayyam sowie des
Sufi-Dichters Rumi sind um 20.00 Uhr Ausgangspunkt für eine luxuriös
besetzte Klangreise vom 12. Jahrhundert ins Jetzt mit den
faszinierenden Stimmen von Alireza Ghorbani aus Iran und Dorsaf
Hamdani aus Tunesien. Ergänzend bringen die “Hörbilder” in der Pause
um 21.30 Uhr das Feature “Mali-Fieber – Eine Reise zum Festival au
Désert” bevor um 22.30 Uhr der dritte Live-Einstieg folgt: Der
senegalesische Sänger und Gitarrist Carlou D verbindet mystisch
aufgeladene Ruf-Antwort-Gesänge mit der Groove-Lastigkeit von Funk
und dem improvisatorischen Gestus des Jazz, dazu webt er Elemente aus
der senegalesischen Popmusik ein.

Am Donnerstag, den 22. August ist in “Zeit-Ton” um 23.03 Uhr die
Uraufführung von Martin Ptaks “River Tales” zu hören – eine
Auftragskomposition von Radio Ö1 und dem Land Niederösterreich.

Nähere Informationen zum Programm von “Glatt&Verkehrt” und
Kartenbestellungen unter der Tel. Nr.: 02732/90 80 33 oder per E-Mail
an tickets@noe-festival.at, Ö1-Clubmitglieder erhalten ermäßigten
Eintritt. Weitere Informationen unter: http://www.glattundverkehrt.at
und oe1.ORF.at.