Fotocredit: St. Nikolaus-Stiftung/Knittel

Fotocredit: St. Nikolaus-Stiftung/Knittel

Wien (OTS) – “Gerda Gelse-Allgemeine Weisheiten über Stechmücken” ist
das neue Sachbilderbuch der St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung und
des Wiener Dom-Verlages, entstanden durch das Projekt “lesen lieben
lernen” – Mit dem Reinerlös aus den Buchverkäufen erhalten die
Kindergärten und Horte Bücher und Materialien zur Leseförderung – Das
Projekt will den selbstverständlichen alltäglichen Umgang mit Büchern
fördern.

Mit “lesen lieben lernen” will die St.
Nikolaus-Kindertagesheimstiftung, Träger von 79 Kindergärten und
Horten, die Freude am Buch wecken. Der Umgang mit Büchern soll
selbstverständlich von Klein auf in den Alltag integriert werden –
angefangen im Kindergarten. Einmal im Jahr wird gemeinsam mit dem
Wiener Dom-Verlag eine Bilderbuchgeschichte gesucht, einreichen
können MitarbeiterInnen und Eltern.

Ziel ist, diese näher ans Medium
Buch zu holen, damit sie in weiterer Folge die Freude am Lesen und am
Buch mit den Kindern teilen. In diesem Jahr machte “Gerda Gelse” das
Rennen, eine Geschichte von Kindergartenpädagogin Heidi Trpak, die in
einem St. Nikolaus-Kindergarten im 21. Bezirk arbeitet.

Das Leben einer Gelse wissenswert und farbenprächtig vermittelt

Wie der Titel schon sagt, erklärt Gerda Gelse dem Leser, was sie
denn alles so macht, wenn sie nicht gerade auf der Suche nach Blut
ist. Einzigartig ist auch die Illustration: Die Gelsen wurden im
Pflanzendruck zum Leben erweckt. Nur bei ganz genauem Hinsehen ist zu
bemerken, dass die Gelse aus Ahornfrüchten, Salbeiblättern und
Haselnusskätzchen besteht. Dr. Johanna Rachinger, die bei der
Buchpräsentation im Naturhistorischen Museum die Eröffnungsworte an
die Gäste richtete, zeigte sich begeistert: “Das mit dem Friedl
Hofbauer-Preis ausgezeichnete Buch ‘Gerda Gelse’ von Heidi Trpak und
Laura Momo Aufderhaar ist ein hervorragendes Bilderbuch, das mit viel
Witz Wissenswertes vermittelt. Die farbenprächtigen Drucke aus
Gräsern und Blüten sind ein Augenerlebnis.”

Laura Momo Aufderhaar selbst wurde in einem von der Stiftung
geförderten und von der bekannten österreichischen Illustratorin
Renate Habinger betreuten Jungillustratorinnenkurs ausgewählt. Fünf
Illustratorinnen arbeiteten eine Woche lang an Entwürfen für Gerda
Gelse, am Ende erhielt die Berlinerin den Zuschlag.

Buchverkauf: Kindergärten und Horte erhalten “Bildungspakete”

Der Erlös der Bücherverkäufe in der Stiftung kommt den
Kindergärten für Bücher und Materialien zur Leseförderung zu Gute.
Erhältlich ist das Buch über den Buchhandel, sowie in der
Geschäftsstelle und in den Kindertagesheimen der St.
Nikolaus-Kindertagesheimstiftung. Eine Adressliste der
Kindertagesheime finden Sie unter www.kathkids.at.

Informationen zum Buch

Gerda Gelse. Allgemeine Weisheiten über Stechmücken
Wiener Dom-Verlag
26 S.; Hardcover; 26,5 x 20
durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3-85351-247-0
Preis: ca. Euro 14,90

Über den Friedl Hofbauer Preis

Die österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin Friedl Hofbauer
ist Namensgeberin für den Buchpreis, der ein Mal im Jahr gemeinsam
von der St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung und dem Wiener
Dom-Verlag vergeben wird. Die Trägerin des Österreichischen
Kinderlyrik-Staatspreises ist Schöpferin von manchem “Ohrwurm”: Mit
“Wischi waschi Wäschewaschen” bis zu den berühmten Fingerspielen im
“Minitheater” hat sie Generationen von Kindern mit Sprachspiel und
Lautmalerei die Lust an der Sprache geweckt.

Fortsetzung folgt

Die Gewinnerin des 3. Friedl Hofbauer-Preises wird im Mai 2013
ausgewählt. Die Verleihung und die Buchpräsentation finden im April
2014 statt.

Über die St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung

Zur St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung zählen derzeit insgesamt
79 Standorte in Wien mit rund 750 MitarbeiterInnen und circa 6.000
Kindern. Ein gelebtes Miteinander, Erziehungspartnerschaft und ein
Interesse an den individuellen Lebensentwürfen der Kinder und ihrer
Familien zeichnen die pädagogische Arbeit der Stiftung aus.

Nähere Informationen zur Stiftung erhalten Sie unter
www.kathkids.at sowie unter www.facebook.com/nikolausstiftung.

Bei Fragen steht Ihnen Mag.a Marlene Erlacher gerne zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS
OTS0068 2013-04-15 10:46 151046 Apr 13 NIK0001 0580