Copyright: BMI/Alexander TUMA,  Wien,

Copyright: BMI/Alexander TUMA, Wien,

Initiative von StS Kurz und ÖIF schaffte Motivation und baute Vorurteile ab – mehr als 200 Schulbesuche, 300 Botschafter und über 50 Kooperationspartner

Wien (OTS) – Die Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH, die am 13. Oktober 2011 von Staatssekretär Sebastian Kurz ins Leben gerufen wurde, zieht zu ihrem zweijährigen Bestehen ein positives Resümee: Mehr als 15.000 Schüler/innen haben die mittlerweile 300 Integrationsbotschafter/innen der Initiative bei mehr als 200 Schulbesuchen in den letzten beiden Jahren erreicht und so dazu beigetragen, Vorurteile abzubauen und Motivation zu schaffen. Schirmherr Sebastian Kurz: “Wir haben die Ziele, die wir uns gesteckt haben, konsequent verfolgt. Mit ZUSAMMEN:ÖSTERREICH holen wir Beispiele für gelungene Integration vor den Vorhang. Sie sind Vorbild für junge Menschen mit Migrationshintergrund, bauen Vorurteile und Ressentiments ab. So fördern wir ein positives Integrationsklimas in Österreich.”

Empfehlung des unabhängigen Expertenrates 

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH entstand auf Empfehlung des unabhängigen Expertenrates für Integration, um Schüler/innen mit Migrationshintergrund Vorbilder dafür zu präsentieren, was man in Österreich schaffen kann. Gleichzeitig sollen Schüler/innen ohne Migrationshintergrund die Möglichkeit erhalten, sich mit anderen Kulturen und Lebensweisen auseinanderzusetzen und Vorurteile abzubauen. Im Rahmen der Initiative besuchen bekannte Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Kultur, aber auch “Helden von nebenan” als so genannte Integrationsbotschafter/innen Schulen. Sie erzählen dort von ihrer erfolgreichen Integrationsgeschichte in Bildung, Beruf und Gesellschaft, und diskutieren auf Augenhöhe mit den Kindern und Jugendlichen über Zusammenleben und Integration.

Schwerpunkte auf ehrenamtliches Engagement und Berufschancen

2012 wurde die Initiative unter dem Motto “Vereine machen auf, Migranten machen mit” erweitert. Gemeinsam mit Vertreter/innen großer Freiwilligen-Organisationen wie der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, verschiedener Sportverbände oder den Pfadfindern werden Kinder und Jugendliche für freiwilliges Engagement in heimischen Vereinen begeistert. Im Juni 2013 folgte der Schwerpunkt “Deine Chance!”, bei dem junge Menschen in Ausbildung motiviert werden, ihre Chancen durch Bildung und Beruf zu nutzen. Renommierte Unternehmen wie etwa Siemens AG, REWE International AG, Porr AG, Austrian Airlines AG, McDonald’s und Spar Österreich unterstützen die Initiative. Alle Infos unterwww.zusammen-oesterreich.at

~ Rückfragehinweis: Österreichischer Integrationsfonds Mag. Roland Goiser Tel.: +43 1 710 12 03 134 roland.goiser@integrationsfonds.at ~

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0019 2013-10-13/11:00

131100 Okt 13